100% · max 1200px
Pano · max 1100px
mobile first · 100% - 40px break 768 · 100% - 40px break 980 · max 940px

Vierbeiner und ihr „kleines oder großes Geschäft“

Revier markieren
Sachbeschädigung oder Kavaliersdelikt?

Es ist keine angenehme Sache, wenn Haustüren, die Türen unserer Personenaufzüge oder die Fassaden als Hundetoilette benutzt werden. Dies zeugt vor allem davon, dass Hundebesitzer keine Achtung und Respekt vor dem Eigentum Anderer haben und leider auch ihrem geliebten Vierbeiner keine konsequente Erziehung bieten.

Sehr beliebt sind in letzter Zeit unsere neu gestalteten Wohngebäude „Vor dem Nienburger Tor“. Dies ist sehr ärgerlich, da der aggressive Hundeurin die Materialien angreift und für die regelmäßige Beseitigung Reinigungsfirmen beauftragt werden müssen, deren zusätzliche Kosten von allen Wohnungsnutzern zu tragen sind.

Wir bitten daher alle Hundehalter, ihre Vierbeiner das „kleine oder große Geschäft“ auf dafür geeignete Stellen erledigen zu lassen und die Hinterlassenschaften umgehend zu entfernen und zu beseitigen.

Wenn Ihnen die „Verursacher“ bekannt sind, zögern Sie nicht, diese auf ihr Verhalten und das ihrer Hunde konkret anzusprechen oder teilen Sie uns dies schriftlich mit.